JenaKultur
Kontakt

Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Dr. Angela Anding
Tel. +49 3641 49-8210
angela.anding@jena.de

Werkleitung
Carsten Müller
Jana Gründig

Öffnungszeiten
Montag 10 - 16 Uhr
Dienstag 13 - 16 Uhr
Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 13 - 18 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr

Ferienöffnungszeiten
Montag 10 - 16 Uhr
Dienstag 13 - 16 Uhr
Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 13 - 16 Uhr
Freitag geschlossen

Kursauswahl

Programmübersicht | Programm | Gesundheit | Gesundheit und Psyche
Seite 1 von 2

Anmeldung noch möglich #DigitalDienstag: Bournout oder schon Depression (23F10051)

Di. 14.02.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Dozent in Kooperation

Eine moderne "Nebenwirkung" unserer heutigen Lebenskultur? Gibt es Unterschiede zwischen Burnout und Depression - welche?! Ab wann besteht Handlungsbedarf und wohin wendet sich der Betroffene oder der Angehörige?
Welche Anzeichen für Überlastungsreaktionen gibt es und wie kann eine effektive Prävention aussehen?

Dies ist ein Online-Kurs aus dem Programm "#DigitalDienstag" in Kooperation mit den Volkshochschulen Burgenlandkreis und Halle/Saale.
Möglichkeiten der Teilnahme:
1. Laptop oder PC (mit Mikrofon/Headset, Kamera optional)
2.Smartphone/Tablet (mit Mikrofon/Headset, Kamera optional)
Es muss keine Software installiert werden. Sie erhalten am Tag der Veranstaltung einen Link an Ihre Email-Adresse zugesandt.

Plätze frei Einführung zum Stress-Resisenz-Training / Selbsthilfe im Stress - Kleingruppe (23F30694)

So. 26.02.2023 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Dr. Kerstin Ramm

Was lässt uns gesund und erfolgreich sein, die Widrigkeiten des Lebens meistern? Oftmals wissen wir sehr genau, was wir nicht wollen, was wir ablehnen. Aber wissen wir auch, was wir wollen, was uns gut tut und wohin unser tiefer innerer Zug geht? Wie gut kennen Sie sich? Der Blick in diesem Seminar richtet sich auf das, was gesund macht, was uns im Leben unterstützt - was stimmig für uns ist - und schafft damit eine Alternative zur Konzentration auf den Stress im Kampf gegen Unerwünschtes und Krankheit. Ausstieg aus unseren stressenden „Hamsterrädern“! Es werden in einfacher Weise Wahrnehmen, Handeln und Lernen verknüpft und neue Handlungsorientierungen eröffnet. Salutogenese ist weit mehr als nur ein Konzept, es ist ein Wechsel der eigenen Ausrichtung, der Sicht auf unser Leben!
In dem Tagesseminar werden die Grundlagen dazu vorgestellt und erste persönliche, praktische Erfahrungen ermöglicht. Hilfreiche Körperübungen sowie Meditationen runden den Workshop ab.

Anmeldung noch möglich #DigitalDienstag: Feinfühlig – sensibel – sensitiv? (23F10055)

Di. 28.02.2023 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Dozent in Kooperation

In diesem Vortrag lernen Sie die Besonderheiten der Hochsensibilität kennen. Es geht sowohl um hochsensible Kinder und Jugendliche als auch um Erwachsene. Nachteile, jedoch auch viele Vorteile, die dieser Wesenszug mit sich bringt, werden u. a. an diesem Abend thematisiert. Weiterhin gibt es Tipps und Übungen zum Mitmachen oder Weitergeben.

Dies ist ein Online-Kurs aus dem Programm "#DigitalDienstag" in Kooperation mit den Volkshochschulen Burgenlandkreis und Halle/Saale.
Möglichkeiten der Teilnahme:
1. Laptop oder PC (mit Mikrofon/Headset, Kamera optional)
2.Smartphone/Tablet (mit Mikrofon/Headset, Kamera optional)
Es muss keine Software installiert werden. Sie erhalten am Tag der Veranstaltung einen Link an Ihre Email-Adresse zugesandt.

Plätze frei Stress-Resistenz-Training der gesunden Selbstregulation (TSF) - Kleingruppe (23F30697)

Di. 28.02.2023 (18:00 - 21:00 Uhr) - Di. 16.05.2023
Dozentin: Dr. Kerstin Ramm

Das bereits bewährte, und von einigen Krankenkassen als ganzheitliche Präventionsmaßnahme unterstützte "Training der gesunden Stressregulation (TSF) - Rundum stimmig und gesund" führt Sie in 8 Schritten an 8 Abenden in ein neues Erleben Ihres Alltags, zu mehr Stimmigkeit und Glücksempfinden.

Plätze frei Gesunde und gewaltfreie, herzliche Kommunikation - GfK - Kleingruppe (23F30691)

Sa. 04.03.2023 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Dr. Kerstin Ramm

Legen Sie die Basis einer gesunden Kommunikation. Lernen Sie die Grundhaltung sowie die vier Schritte der gewaltfreien Kommunikation nach Marschall B. Rosenberg näher kennen. Erfahren Sie anhand selbsteingebrachter Konfliktbeispiele und in praktischen Übungen, dass es auch in heiklen Situationen
• hilfreicher ist, sich auf beobachtbare Fakten zu beziehen, als zu urteilen oder moralisch zu bewerten
• bereichernder ist, Vorwürfe und Urteile in Gefühle und Bedürfnisse zu übersetzen
• erfolgversprechender ist, klare Bitten auszusprechen, statt zu drohen, zu strafen oder zu manipulieren!
Auf der Basis von Empathie, gemeinsamen Bedürfnissen und mit Blick auf den Aufbau einer guten Beziehungsebene sind auch neue Strategien in der Bewältigung von herausfordernden Situationen eher möglich.

Bei größerer Nachfrage kann der Kurs für mehr Teilnehmende geöffnet werden! Gern können Sie sich daher auf der Warteliste registrieren lassen.
Bei einer Gruppe ab acht Teilnehmenden beträgt das Entgelt 42,30 €.

Plätze frei Vertiefungs- und Übungstag zur gesunden, gewaltfreien Kommunikation Kleingruppe (23F30692)

Sa. 11.03.2023 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Dr. Kerstin Ramm

An diesem Tag sind alle herzlich eingeladen, welche die Grundlagen der Kommunikation nach M. B. Rosenberg bereits kennen gelernt haben. Es ist die Sprache des Herzens und ihre Grundhaltung, in die wir nun etwas tiefer gehen sowie uns an eigenen Beispielen mehr üben. Wir werden uns u.a. näher mit dem Nein-Sagen, Umgang mit Ärger und Wut sowie verschiedenen Arten von Bitten befassen. Wir sehen, wie z.B. Wut entsteht und wie wir damit umgehen können.

Plätze frei Aus dem wütenden Widerstand in ein kraftvolles Leben - KG (23F30605)

Sa. 18.03.2023 (10:00 - 18:00 Uhr) - So. 19.03.2023
Dozentin: Antje Turre

Für viele Menschen ist Wut tabuisiert. Sie durfte nicht sein in unserer Kindheit, ist gesellschaftlich nicht akzeptiert. Wir haben oft keinen guten Umgang mit Wut gelernt. Anderen ist Wut auf ungute Weise im Außen begegnet, und sie haben sich geschworen, dass sie das auf keinen Fall wollen. Aggression stammt vom lateinischen Wort "aggredi" ab. Es wird auch mit "in Angriff nehmen" übersetzt. Wenn wir die Wut unterdrücken, steht uns die Handlungskraft nicht zur Verfügung.
Unterdrückte Aggression führt zu Depression oder zeigt sich im Körper als Krankheit. An diesem Wochenende wollen wir unsere Glaubenssätze über Wut anschauen und die Wut-Kraft in uns untersuchen, um einen guten Umgang damit zu finden.

Plätze frei Effektive Selbstverteidigung - NEU - Kleingruppe (23F30250)

Do. 23.03.2023 (18:00 - 20:00 Uhr) - Do. 25.05.2023
Dozent: Stefan Winkler

Für Frauen und Mädchen ab 16 J.

Wenn Du Dich im Alltag in der Öffentlichkeit oft unsicher fühlst, Angst vor einem körperlichen Übergriff hast oder sogar schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht hast - dann ist das der richtige Kurs für Dich. Gemeinsam trainieren wir richtige Verhaltensweisen in gefährlichen Situationen und üben effektive Techniken, um einen Angreifer abzuwehren. Dazu nutzen wir neben unserem Körper auch Alltagsgegenstände, die wir häufig bei uns tragen, aber sicher noch nie als Waffe zur Verteidigung in Betracht gezogen haben. Auch Entspannungstechniken, Übungen, die unseren Energiefluss anregen, Konzentrations- und Koordinationsübungen werden Teil unserer gemeinsamen Arbeit sein, immer mit dem Ziel, das Selbstbewusstsein der Teilnehmenden zu stärken und in einer reellen Gefahrensituation nicht hilflos zu sein.

Bei größerer Nachfrage kann der Kurs vor Kursbeginn für mehr Teilnehmende geöffnet werden! Gern können Sie sich daher auf der Warteliste registrieren lassen. Bei einer Gruppe mit acht Teilnehmenden beträgt das Entgelt 93,80 €.

Plätze frei Wenn die Gesundheit nicht mehr mitspielt (23F50610)

Do. 23.03.2023 10:00 - 12:00 Uhr
Dozentin: Tina Fleischhauer

Welche Möglichkeiten gibt es und wer kann unterstützen? Ist ein Reha­bilitationsprozess sinnvoll und welche alternativen Lösungswege gibt es?

Plätze frei Natürliche Hautpflege selber herstellen - Kleingruppe (23F30407)

Di. 28.03.2023 18:00 - 21:45 Uhr
Dozentin: Franziska Galander

Die Haut ist mit ca. 1,8 Quadratmetern unser größtes Stoffwechselorgan. Sie ist unser Schutzschild vor UV-Strahlung, Verletzungen oder Keimen. Gleichzeitig ist sie jedoch auch durchlässig. So reguliert sie z.B. unsere Körpertemperatur oder schleust unerwünschte Stoffwechselprodukte aus unserem Organismus. Wie alles in unserem Körper, ist auch die Haut in Ihrem Aufbau optimal an ihre vielfältigen, lebenswichtigen Funktionen angepasst. Leider wird in der Kosmetikindustrie nicht selten mit bedenklichen Inhaltsstoffen gearbeitet, die unsere Haut regelrecht versiegeln oder ihre Barriere schwächen. Beides schränkt die Haut stark in ihrer Funktion ein. Im ersten Teil des Workshops lernen Sie die Haut als Organ und ihre Zusammenhänge zu anderen Körperregionen kennen. Wir werden auch ausgewählte Inhaltsstoffe verschiedener Kosmetikprodukte beleuchten. Im zweiten Teil des Workshops stellen wir gemeinsam einige natürliche Hautpflegeprodukte selber her, und Sie erfahren, mit welchen Wirkstoffen Sie Ihre Haut individuell pflegen können.

Bei größerer Nachfrage kann der Kurs für mehr Teilnehmer geöffnet werden! Gern können Sie sich daher auf der Warteliste registrieren lassen.
Bei einer Gruppe ab acht Teilnehmern beträgt das Entgelt 24,00 €.



Seite 1 von 2



Anmeldung möglich = Anmeldung möglich - fast ausgebucht = fast ausgebucht - Anmeldung auf Warteliste = Anmeldung auf Warteliste - Kurs abgeschlossen = Kurs abgeschlossen - Kurs ausgefallen = Kurs ausgefallen - Keine Anmeldung möglich - Keine Anmeldung möglich

Fachbereiche
Veranstaltungen
Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 01 02 03 04 05
Sprachen
Sprachen-Einstufungstest

Einstufungstest

Warenkorb
Warenkorb

Kontakt

Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Dr. Angela Anding
Tel. +49 3641 49-8210
angela.anding@jena.de

Werkleitung
Carsten Müller
Jana Gründig

Öffnungszeiten
Montag 10 - 16 Uhr
Dienstag 13 - 16 Uhr
Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 13 - 18 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr

Ferienöffnungszeiten
Montag 10 - 16 Uhr
Dienstag 13 - 16 Uhr
Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 13 - 16 Uhr
Freitag geschlossen

JenaKultur