JenaKultur

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Gudrun Luck
Tel. +49 3641 49-8210
gudrun.luck@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch
10 - 16 Uhr
Dienstag, Donnerstag
12 - 18 Uhr
Freitag
10 - 12 Uhr

Kursauswahl

Programm | Programm | Politik, Gesellschaft, Umwelt | Geschichte - Zeitgeschichte

Plätze frei Handschriften aus Ur-Großmutters Zeiten lesen (20F10110)

Di. 25.02.2020 (19:00 - 20:30 Uhr) - Di. 10.03.2020
Dozent: Dr. Immanuel Voigt

Besitzen Sie noch alte Briefe oder Dokumente aus der Zeit Ihrer Ur-Großeltern, können diese aber nicht mehr lesen, da man noch in "Kurrent" und "Sütterlin" schrieb? Der Kurs richtet sich an alle Interessierten, die die Grundlagen und das Lesen der alten deutschen Handschrift erlernen wollen.

Nur persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich! Das Heilige Römische Reich - Rudolf II. Ein Kaiser ohne Land (20F10101)

Di. 03.03.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Rudolf II. übernimmt 1576 nach dem Tod seines Vaters Maximilian II. die Macht. Er verlegt den Kaiserhof nach Prag und prägt hier die nach ihm benannte Rudolfinische Kunst. Bedeutende europäische Künstler arbeiten am Prager Hof. Politisch zieht sich der an Depressionen leidende Kaiser zunehmend zurück. Von der Familie entmachtet ist er seit 1611 dem Titel nach noch Kaiser, aber nur noch ein Herrscher ohne Land.

Nur persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich! Das Heilige Römische Reich - Kaiser Matthias - Kein Ausweg aus der Krise (20F10102)

Di. 10.03.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Nach der Verdrängung Rudolf II. von der Macht regiert Matthias das Reich. Trotz einer auf Ausgleich gerichteten Politik zwischen katholischen und protestantischen Reichsständen kann er die Eskalation im Reich nicht aufhalten. Der 2. Prager Fenstersturz veranlasst den Dreißigjährigen Krieg.

Nur persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich! Das Heilige Römische Reich - Kaiser Ferdinand II. (20F10103)

Di. 17.03.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Ferdinand II. erreicht vor allem in den österreichischen Ländern sowie in Böhmen die Entmachtung der Protestanten. Der glühende Katholik versucht nach den Siegen Tillys und Wallensteins seine absolutistisch-gegenreformatorischen Ziele auch im Reich durchzusetzen. Mit dem Restitutionsedikt 1629 will er den Besitzstand der katholischen Kirche von 1552 wiederherstellen und provoziert damit den Widerstand der Fürsten.

Plätze frei Handschriften aus Ur-Großmutters Zeiten lesen - Aufbaukurs (20F10111)

Di. 24.03.2020 (19:00 - 20:30 Uhr) - Di. 28.04.2020
Dozent: Dr. Immanuel Voigt

Der Kurs richtet sich an Teilnehmer, die bereits Vorkenntnisse im Lesen der deutschen Schreibschrift haben. Wir werden uns neu ausgewählte Dokumente aus vier Jahrhunderten ansehen und so das eine oder andere knifflige Rätsel um die alte Schrift lösen.

Nur persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich! 350 Jahre August der Starke (20F10104)

Di. 21.04.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Kein anderer sächsischer Herrscher erlangte je die Popularität Augusts des Starken, obwohl dieser politisch alles andere als glücklich agiert. Es gelingt ihm nicht, den Absolutismus in Sachsen durchzusetzen, geschweige denn einigermaßen souverän als König in Polen zu regieren. Verheerend schließlich die Niederlagen im Nordischen Krieg!

Nur persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich! 350 Jahre August der Starke (20F10105)

Di. 28.04.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Mit russischer Hilfe erlangt August den polnischen Thron zurück. Durch kluge Bündnis- und Heiratspolitik gelingt die Rückkehr auf die große europäische Bühne. Er fördert die Wirtschaft. Insbesondere Architektur und Künste gelangen zu ungeahnter Blüte. Doch der Kurfürst-König ist mehr als nur der Schöpfer des Grünen Gewölbes oder Auftraggeber des Zwingers.

Jeder Mensch steht in seinem Leben vor finanziellen Herausforderungen und oft meistern wir diese. Dennoch können kritische Lebenslagen wie Arbeitslosigkeit, Trennung/Scheidung, Krankheit oder Renteneintritt das Gleichgewicht zum Schwanken bringen. Was tun? Man muss sich schon gut auskennen, um sich im Dschungel der finanziellen Möglichkeiten und Angebote zurecht zu finden. Manchmal ist es dabei schwer, alles im Blick zu behalten.
Machen Sie sich fit und lernen Sie in diesem Kurs, welche Möglichkeiten der Stabilisierung der Gesetzgeber und andere anbieten. Sie werden reichlich Gelegenheit haben, sich als Finanzgenie auszuprobieren und dabei praktische Hilfsmittel und das nötige Handwerkszeug mit auf den Weg bekommen.

Nur persönliche Anmeldung in der Geschäftsstelle möglich! Gehasst und verkannt - Heinrich Graf von Brühl (1) (20F10106)

Di. 26.05.2020 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Seit gut 250 Jahren steht der Name Brühl für Intrige, Machthunger und Verschwendung. Das extrem negative Urteil resultiert aus dem Hass und der Propaganda Friedrich II. von Preußen. Auch die sächsischen Reformer machen Brühl für den wirtschaftlichen Niedergang verantwortlich. In der neuesten Forschung begegnet uns Brühl als loyaler Beamter, geschliffener Diplomat und feinsinniger Kunstkenner.






Anmeldung möglich = Anmeldung möglich - fast ausgebucht = fast ausgebucht - Anmeldung auf Warteliste = Anmeldung auf Warteliste - Kurs abgeschlossen = Kurs abgeschlossen - Kurs ausgefallen = Kurs ausgefallen - Keine Anmeldung möglich - Keine Anmeldung möglich

Fachbereiche
Veranstaltungen
Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
Sprachen
Sprachen-Einstufungstest

Einstufungstest

Warenkorb
Warenkorb

Kontakt
Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Gudrun Luck
Tel. +49 3641 49-8210
gudrun.luck@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch
10 - 16 Uhr
Dienstag, Donnerstag
12 - 18 Uhr
Freitag
10 - 12 Uhr
JenaKultur