JenaKultur
Kontakt

Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Dr. Angela Anding
Tel. +49 3641 49-8210
angela.anding@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Öffnungszeiten
Montag 10 – 16 Uhr
Dienstag 13 – 16 Uhr
Mittwoch 10 – 13 Uhr
Donnerstag 13 – 18 Uhr
Freitag 10 – 12 Uhr

Kursauswahl

Programmübersicht | Sonderrubrik | VHS-Akademie
Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

die Volkshochschule möchte Sie auch in diesem Semester zur "VHS-Akademie" recht herzlich einladen. Sie finden in der unten aufgeführten Übersicht alle Vorträge. Die Themen erstrecken sich über viele Bereiche unseres Programms. Wenn Sie etwas vermissen, freuen wir uns über Ihre Hinweise. Nähere Informationen finden Sie im jeweiligen Programmbereich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Seite 1 von 2

Anmeldung noch möglich Jena unter der Herrschaft der Wettiner und erste Blütezeit der Stadt (21H10106)

Di. 30.11.2021 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Seit 1331 sind die Wettiner im Besitz von Jena und verleihen ihr 1332 das Gothaer Stadtrecht. Bis 1429 erwirbt die Stadt von den oft geldbedürftigen Landesherren alle wichtigen Gerechtsame wie Niedere und Hohe Gerichtsbarkeit sowie Münz-, Zoll- und Steuerrecht. Das führt zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Aufschwung. Jenaer Wein wird bis nach Leipzig, in die Harzregion und selbst bis nach Franken exportiert. Mit dem Bau der gotischen Stadtkirche entsteht eine der schönsten Hallenkirchen in Thüringen.

Dieser Vortrag ist als sogenanntes "Hybridangebot" geplant, d. h. Sie können sowohl in Präsenz als auch online über unsere Plattform vhs.cloud daran teilnehmen. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung per E-Mail oder telefonisch mit, wie Sie teilnehmen möchten. Bei Online-Teilnahme erhalten Sie vor Beginn der Veranstaltung einen Zugangslink von uns.

Plätze frei Kommunikation für Singles (21H10608)

Di. 07.12.2021 19:00 - 22:00 Uhr
Dozent: René Knizia

Ein Blick, ein charmantes Lächeln, ein Zwinkern, ein dezenter Augenaufschlag und so Mancher schwebt auf Wolke 7. Haben Sie sich auch schon mal gefragt: Wie kommen die Schmetterlinge eigentlich in den Bauch? Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend unter Singles und Alleinerziehenden. Miteinander plaudern, andere Menschen kennen lernen und dazu noch viel Wissenswertes über die Liebe, Small Talk, Flirten, Kommunikation und Körpersprache erfahren.

Plätze frei Die "Straße der Romanik" durch Thüringen zwischen Werra und Ilm (21H20301)

Di. 07.12.2021 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Auch Thüringen hätte eine Straße der Romanik verdient. Überregional bedeutende Klöster, Kirchen und Burgen entstehen hier vor allem im Zuge der Ostsiedlung im 12. und 13. Jahrhundert. Im Westen führt die Straße von Creuzburg und Eisenach u. a. über die drei Gleichen nach Erfurt und Weißensee. Zu den Höhepunkten gehören sicher die Wartburg, die Peterskirche in Erfurt, die Klosterkirche in Ichtershausen bzw. die Runneburg in Weißensee.

Dieser Vortrag ist als sogenanntes "Hybridangebot" geplant, d. h. Sie können sowohl in Präsenz als auch online über unsere Plattform vhs.cloud daran teilnehmen. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung per E-Mail oder telefonisch mit, wie Sie teilnehmen möchten. Bei Online-Teilnahme erhalten Sie vor Beginn der Veranstaltung einen Zugangslink von uns.

Anmeldung per Telefon oder E-Mail möglich! Europäische Musikgeschichte - Teil V (21H20705)

Di. 07.12.2021 16:00 - 17:30 Uhr
Dozentin: Dr. Claudia Behn

Der Vortrag begibt sich auf die Spur der neuentstandenen und weiterentwickelten musikalischen Gattungen der Klassik. Erfahren Sie mehr über die vollendete klassische Form der Sinfonie, die beliebteste Gattung: das Solokonzert, die italienische Oper und den Beginn der Nationalopern, Haydns Schöpfung des Streichquartetts und die Entstehung der Sonate.

Plätze frei 'Von 'Waes thu hal!' zu 'What's up, mate!' (Bonusvortrag) (21H20315)

Mi. 08.12.2021 19:00 - 20:30 Uhr
Dozent: Thomas Honegger

Die englische Sprache, so wie wir sie heute kennen, ist das Produkt eines langen und komplexen Prozesses. Sprachliche, historische, politische und auch religiöse Einflüsse haben über mehr als 1000 Jahren bewirkt, dass die Sprache der angelsächsischen Siedler aus dem 6. Jahrhundert sich radikal von der Sprache ihrer Nachkommen im 21. Jahrhundert unterscheidet.
Im Rahmen meines Vortrags werden wir uns mit den wichtigsten sprachlichen Entwicklungen und ihren Auswirkungen auf das moderne Englisch beschäftigen - und somit verstehen lernen, wieso das heutige Englisch einerseits oft 'einfacher' als das Deutsche ist (z.B. weitgehendes Fehlen der Wortendungen), anderseits jedoch auch viele Fallstricke aufweist (z.B. in der Aussprache).

Plätze frei Die "Straße der Romanik" durch Thüringen zwischen Saale und Pleiße (21H20302)

Di. 14.12.2021 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Vom östlichen Zipfel Thüringens in Altenburg beginnend führt der Weg über Gera, Wünschendorf und Weida. Herausragende Bauten sind hier das von Barbarossa gegründete Augustiner Chorherrenstift ("Rote Spitzen"), die Veitskirche Wünschendorf und die Osterburg Weida. Über Schleiz und Kulm verläuft die Straße über die Saale nach Friesau bei Lobenstein und endet in Saalfeld bzw. der Burg Greifenstein in Bad Blankenburg.

Dieser Vortrag ist als sogenanntes "Hybridangebot" geplant, d. h. Sie können sowohl in Präsenz als auch online über unsere Plattform vhs.cloud daran teilnehmen. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung per E-Mail oder telefonisch mit, wie Sie teilnehmen möchten. Bei Online-Teilnahme erhalten Sie vor Beginn der Veranstaltung einen Zugangslink von uns.

Anmeldung per Telefon oder E-Mail möglich! Europäische Musikgeschichte - Teil VI (21H20706)

Di. 14.12.2021 16:00 - 17:30 Uhr
Dozentin: Dr. Claudia Behn

Erfahren Sie mehr über romantische Kompositionen und ihre musikalischen Merkmale im europäischen Kontext.

Plätze frei Ferdinand II. - Absolutismus und Gegenreformation (21H10107)

Di. 11.01.2022 18:00 - 20:15 Uhr
Dozent: Dr. Thomas Frantzke

Ferdinand II. erreicht vor allem in den österreichischen Ländern sowie in Böhmen die Entmachtung der Protestanten. Der glühende Katholik versucht nach den Siegen Tillys und Wallensteins seine absolutistisch-gegenreformatorischen Ziele auch im Reich durchzusetzen. Mit dem Restitutionsedikt 1629 will er den Besitzstand der katholischen Kirche von 1552 wiederherstellen und provoziert damit den Widerstand der Fürsten

Dieser Vortrag ist als sogenanntes "Hybridangebot" geplant, d. h. Sie können sowohl in Präsenz als auch online über unsere Plattform vhs.cloud daran teilnehmen. Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung per E-Mail oder telefonisch mit, wie Sie teilnehmen möchten. Bei Online-Teilnahme erhalten Sie vor Beginn der Veranstaltung einen Zugangslink von uns.

Anmeldung per Telefon oder E-Mail möglich! Europäische Musikgeschichte - Teil VII (21H20707)

Di. 11.01.2022 16:00 - 17:30 Uhr
Dozentin: Dr. Claudia Behn

Lernen Sie die Meisterwerke der romantischen Oper in Hörbeispielen, Handlung und Komposition näher kennen.

Plätze frei Kafka und das jüdische Prag (online) (21H20313)

Mi. 12.01.2022 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Dr. Almut Sakai

Die Stadt Prag - Zentrum böhmischer, österreichischer, deutscher und jüdischer Kultur - ist vor allem mit zwei Namen verbunden: Mit Rabbi Löw, um den sich der Mythos des Golem rankt, und mit Franz Kafka, dessen schriftstellerische Tätigkeit Weltruhm erlangte. Kafka selbst war ein assimilierter Jude, der sich aber in seinen Tagebüchern und in seinen Werken mit seinem jüdischen Erbe beschäftigt hat. Prag lebte davon, den starken Gegensatz von Tradition und Moderne, von Religiosität und Assimilation zu überwinden. Gerade die Wende vom 19. ins 20. Jahrhundert war für das Prager jüdische Viertel eine Zäsur, da es fast komplett abgerissen wurde. Wie war das Leben davor und wovon war es danach geprägt? Der Vortrag wird sich zum einem mit der jüdischen Geschichte Prags befassen, die Entwicklung des Prager Ghetto verfolgen und Orte wie den jüdischen Friedhof, das Altstädter Rathaus mit den zwei Uhren oder das Geheimnis um die Altneusynagoge näher beleuchten. Zum anderen soll Franz Kafka und sein Verhältnis zum Judentum und zu Prag thematisiert werden.

Dieser Kurs findet auf unserer Plattform vhs.cloud statt. Sollte die Mindestteilnehmendenzahl erreicht sein, erhalten Sie von uns drei bis zehn Tage vor Kursbeginn ein Login für die Cloud per E-Mail. Kurz vor Beginn des Kurses finden Sie auf der Übersichtsseite Ihres Schreibtischs unter "Meine Kurse" den Link zum Kurs.



Seite 1 von 2



Anmeldung möglich = Anmeldung möglich - fast ausgebucht = fast ausgebucht - Anmeldung auf Warteliste = Anmeldung auf Warteliste - Kurs abgeschlossen = Kurs abgeschlossen - Kurs ausgefallen = Kurs ausgefallen - Keine Anmeldung möglich - Keine Anmeldung möglich

Fachbereiche
Veranstaltungen
November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
Sprachen
Sprachen-Einstufungstest

Einstufungstest

Warenkorb
Warenkorb

Kontakt

Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Dr. Angela Anding
Tel. +49 3641 49-8210
angela.anding@jena.de

Werkleitung
Jonas Zipf (Werkleiter)
Carsten Müller
Thomas Vogl

Öffnungszeiten
Montag 10 – 16 Uhr
Dienstag 13 – 16 Uhr
Mittwoch 10 – 13 Uhr
Donnerstag 13 – 18 Uhr
Freitag 10 – 12 Uhr

JenaKultur