JenaKultur

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr

Kontakt
Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Gudrun Luck
Tel. +49 3641 49-8210
gudrun.luck@jena.de

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf



Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch
10 - 16 Uhr
Dienstag, Donnerstag
12 - 18 Uhr
Freitag
10 - 12 Uhr

Leitbild der Volkshochschule Jena

Das Leitbild wurde von uns, den Mitarbeitern der Volkshochschule Jena, entwickelt und ist richtungweisend für unsere Arbeit. Das Leitbild vereinigt in seinen Themenbereichen sowohl eine Bestandsaufnahme unserer Tätigkeiten als auch zukunftsweisende Richtlinien unserer weiteren Entwicklung. Das Leitbild trägt den gewachsenen Traditionen, den gegenwärtigen Rahmenbedingungen als auch den zukünftigen Herausforderungen Rechnung.

Leitbild der Volkshochschule Jena
Das Leitbild wurde von uns, den Mitarbeitern der Volkshochschule Jena, entwickelt und ist
richtungweisend für unsere Arbeit. Das Leitbild vereinigt in seinen Themenbereichen sowohl
eine Bestandsaufnahme unserer Tätigkeiten als auch zukunftsweisende Richtlinien unserer
weiteren Entwicklung. Das Leitbild trägt den gewachsenen Traditionen, den gegenwärtigen
Rahmenbedingungen als auch den zukünftigen Herausforderungen Rechnung.

Identität und Werte
Wir als Volkshochschule verstehen uns sowohl als Erwachsenenbildungseinrichtung in
Trägerschaft der Stadt Jena als auch als Teil des kommunalen Eigenbetriebes JenaKultur
und damit als Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge. Die Geschichte der Volkshochschule
Jena war und ist mit Persönlichkeiten wie den Pädagogen Wilhelm Rein, Herman Nohl,
Wilhelm Flitner und Adolf Reichwein verbunden. Wir sehen uns als Forum für den
demokratischen Meinungsaustausch, unabhängig von Geschlecht, Konfessionen und
Parteizugehörigkeit.
Im Rahmen unseres Bildungsauftrages fühlen wir uns folgenden Werten verpflichtet:

  • Demokratie,
  • Chancengerechtigkeit,
  • Humanistisches Menschenbild,
  • Mitwirkung unserer Teilnehmer,
  • Offenheit und Toleranz gegenüber gesellschaftlichen, politischen, kulturellen, sozialen und religiösen Orientierungen und Einstellungen,
  • Eröffnen wiederkehrender Bildungschancen auch unter dem Aspekt der Barrierefreiheit
  • Mitgestaltung von Bildungsübergängen und einer Willkommenskultur in der Kommune
  • Zusammenarbeit in Netzwerken zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger
  • VHS selbst als lernende Organisation
  • Voraussetzungen, Anregungen und Unterstützung für das Lebenslange Lernen geben

Auftrag und Ziele
Unsere Bildungsangebote richten sich, im Rahmen der Gesetzgebung, an die gesamte
Bevölkerung, um Hilfen für Lernen, Orientierung und Eigentätigkeit anzubieten. Ziel ist es,
damit Kenntnisse und Fähigkeiten zu fördern, um unter gegenwärtigen und zukünftigen
Bedingungen die gesellschaftliche Teilhabe von Erwachsenen und Heranwachsenden weiter
zu entwickeln. Dabei fühlen wir uns einer hochwertigen Kursgestaltung verbunden, d.h.: Die
Unterbreitung von qualitativ sehr guten, bezahlbaren Kursangeboten entsprechend den
Weiterbildungsinteressen der Bürger ist für uns maßgebend. Dabei fühlen wir uns der
Transparenz unserer Bildungs- und Beratungsangebote verpflichtet, orientieren uns an den
Zielstellungen des Thüringer Erwachsenenbildungsgesetzes und verstehen uns als
verlässlichen Netzwerkpartner in den lokalen Bildungslandschaften

Teilnehmer/Kunden
An der Volkshochschule finden Erwachsene und Heranwachsende persönliche
Entwicklungsmöglichkeiten und Angebote. Wir richten uns mit unserem Angebot an einzelne
Menschen sowie an soziale Gruppen. Eine weitere Adressatengruppe bilden Firmen,
Organisationen, Vereine, die Friedrich-Schiller-Universität, die Fachhochschule und andere
Institutionen der Region. Als kommunale Einrichtung hat unsere Einrichtung einen sozialen
Auftrag und dafür Sorge zu tragen, dass niemand aus finanziellen Gründen von der
Teilnahme ausgeschlossen ist. Als Dienstleister unterstützen wir die Kommune bei der
Erfüllung ihrer Daseinsvorsorge. Verbraucherschutz ist Teil unseres Selbstverständnisses
und drückt sich u.a. in der genauen Formulierung der Kursangebote und der Veröffentlichung
der Geschäftsbedingungen im Programmheft, in der Geschäftsstelle und im Internet aus.

Fähigkeiten und Leistungen
Als flexible, innovative und teilnehmerorientierte Dienstleistungseinrichtung im Sinne der
Weiterbildung und Kommunikation bieten wir in sechs Fachbereichen ein breit gefächertes
Bildungs- und Beratungsangebot an. Die allgemein- und berufsbildenden sowie kulturellen,
sprachlichen und gesundheitsfördernden Angebote werden durch die fachlich qualifizierten
und motivierten hauptamtlichen Mitarbeiter organisiert und betreut. Wir entwickeln, planen
und gestalten gemeinsam mit unseren engagierten ausgebildeten Kursleitern
Veranstaltungen in verschiedenen Stadtteilen. Unser Bildungsangebot umfasst:

  • allgemeine, berufliche, kulturelle, politische, gesundheitliche und
  • gemeinwohlorientierte Qualifizierung,
  • Prüfungen und anerkannte Abschlüsse,
  • spezielle Angebote für soziale Gruppen,
  • maßgeschneiderte, teilnehmerorientierte Kurse, kulturelle Veranstaltungen sowie Studienreisen,
  • Projekte für verschiedene Zielgruppen

Im Rahmen unserer Weiterbildungsberatung, die für uns einen Qualitätsstandard darstellt,
informieren wir Teilnehmer über Möglichkeiten für abschlussbezogene Lehrgänge und
Prüfungen. Die hauptberuflichen pädagogischen Mitarbeiter sind für die Planung,
Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit
den Kursleitern verantwortlich und bieten ihnen Weiterbildungslehrgänge nach ihren
Möglichkeiten an. Die Teilnehmerorientiertheit unserer Einrichtung ist oberste Maxime, die
durch die intensive Beratung und Betreuung gewährleistet wird

Ressourcen
Die materielle Grundlage unserer Arbeit setzt sich aus den Teilnehmerentgelten, den
Zuwendungen des Landes, der Stadt und aus Drittmitteln zusammen. Daneben kooperieren
wir zur Bewältigung unserer Ziele und Bildungsaufgaben mit Institutionen, Vereinen, Schulen
und anderen Einrichtungen der Region. Die haupt- und nebenberuflichen Mitarbeiter unserer
Einrichtung tragen durch ihre individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Bereicherung der
Bildungsinhalte und Kursangebote bei. Dazu ist die fortwährende Weiterbildung aller unserer
Mitarbeiter eine unabdingbare Voraussetzung. Für die Programmplanung greifen wir auf die
Anregungen unserer Teilnehmer und Kursleiter zurück. Ebenso ist wirtschaftliches Denken
und Handeln unserer hauptberuflichen Mitarbeiter ein Selbstverständnis, auch im Interesse
unseres Eigenbetriebes, dessen Möglichkeiten und Synergieeffekte wir nutzen.

Definition gelungenen Lernens
Unsere Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, neue Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
zu erwerben bzw. vorhandene aufzufrischen und zu erweitern, um so steigende berufliche
und lebensbezogene Anforderungen besser zu bewältigen. Wir bezeichnen Lernprozesse als
gelungen, wenn verbindliche und transparente Qualitätskriterien erfüllt, geplante Lern- und
Bildungsziele erreicht und unsere Teilnehmer dazu befähigt wurden, ihr erworbenes Wissen
in unterschiedlichen Situationen vernetzt und variabel anwenden zu können.

Die männlichen Bezeichnungen gelten gleichberechtigt für weibliche und männliche
Personen.

Fachbereiche
Veranstaltungen
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
Kontakt
Volkshochschule Jena
Eine Einrichtung von JenaKultur.
Grietgasse 17a
07743 Jena

Tel. +49 3641 49-8200
Fax +49 3641 49-8205
volkshochschule@jena.de

Leitung und Pressekontakt

Gudrun Luck
Tel. +49 3641 49-8210
gudrun.luck@jena.de

Werkleiter JenaKultur
Jonas Zipf



Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch
10 - 16 Uhr
Dienstag, Donnerstag
12 - 18 Uhr
Freitag
10 - 12 Uhr
JenaKultur